10.11.17

20. MUNICH INDOORS - Showtime in der Olympiahalle


München –  Es ist eine dieser ganz besonderen MUNICH INDOORS-Geschichten und passt einfach phänomenal zum 20. Jubiläum des erstklassigen Hallenturniers. Ziemlich genau vor zwei Jahren betrat nämlich ein zwar sehr großer, aber noch sehr junger Star die internationale Dressurbühne in der Olympiahalle. Die deutsche Championatsreiterin Dorothee Schneider (Framersheim) präsentierte hier ihre Nachwuchshoffnung namens Showtime. Und es war ein Triumph, der weite Kreise ziehen sollte. 2015 wurden nämlich die Bundestrainer so auf den Sandro Hit-Sohn aufmerksam, es folgten weitere Starts auf Sichtungsturnieren und letztlich die Nominierung für den Olympiakader 2016, das Paar kam mit der Team-Goldmedaille zurück aus Rio de Janeiro. Danach wurde es etwas stiller um den smarten Braunen, eine Verletzung zwang zur einer fast einjährigen Turnierpause. Der Start im Münchner Grand Prix heute Morgen, dem Preis der Liselott und Klaus Rheinberger Stiftung, gleichzeitig Teilwertung MEGGLE Champion of Honour, wurde für das Comeback gewählt und es war fulminant. Fast 80 Prozent standen letztlich auf der Ergebnistafel und ein haushoher Sieg besiegelte: Dorothee Schneider und Showtime sind zurück! Platz zwei ging an die Vielseitigkeitseuropameisterin Ingrid Klimke (Münster) mit SAP Geraldine. Dritte wurde die US-Amazone Catherine Haddad-Staller mitSemper Fidelis.
Auch im Parcours sind die internationalen Springsportstars ins Geschehen eingestiegen. Im Eröffnungsspringen, dem Preis von Bayerns Pferde Zucht+Sport, siegte der blitzschnelle Felix Haßmann (Lienen) mit SL Brazonado. Die beiden verwiesen mit fast eineinhalb Sekunden Vorsprung Ralf Moormann (Großenkneten) mit Clintina auf Platz zwei. Dritter wurde der Deutsche Meister von 2015 und Wahl-Bayer Denis Nielsen (Isen) mit Sky Fly SB.
Am heutigen Freitagnachmittag steht noch die erste Qualifikation im KASK Youngster Cup für Nachwuchspferde und der IDEE KAFFEE-Preis auf dem Programm. Rasant wird es im Selleria Equipe Speed-Cup am Abend
(SySa/Equiwords)


Die 20. MUNICH INDOORS auf dem Bildschirm: 
Wer absolut gar nichts verpassen möchte, kann alle Prüfungen der 20. MUNICH INDOORS live bei ClipMyHorse.tv verfolgen. 
Sonntag, dem 12. November überträgt das Bayerische Fernsehen (BR) in der Sendung „Blickpunkt Sport“ von 14.55 Uhr bis 16.00 Uhr live den Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG. 


Infos:
zur Jubiläumsausgabe der 20. MUNICH INDOORS gibt es unter www.engarde.de oder bei facebook.com/munichindoors. 

Tickets 
gibt es Ort an der Tageskasse der Olympiahalle.


 
 
ERGEBNISSE MUNICH INDOORS 2017
Freitag, 10. November 2017:

22. Grand Prix de Dressage (CDI4*) - Teilwertung MEGGLE Champion of Honour
1. Dorothee Schneider, Showtime FRH (GER) 79.280 %
2. Ingrid Klimke, SAP Geraldine (GER) 72.520 %
3. Catherine Haddad-Staller, Semper Fidelis (USA) 70.920 %
4. Uwe Schwanz, Hermes (GER) 70.420 %
5. Pia Laus-Schneider, Shadow 660 (ITA) 70.100 %
6. Astrid Neumayer, DSP Rodriguez (AUT) 68.500 % 

01. Preis von Bayerns Pferde Zucht+Sport - Eröffnungsspringen, international
1. Felix Haßmann, SL Brazonado (GER) 0/ 51.07 sec
2. Rolf Moormann, Clintina (GER) 0/ 52.48 sec
3. Denis Nielsen, Sky Fly SB (GER) 0/ 53.89 sec
4. Paul Estermann, Cornet's Hope (SUI) 0/ 53.92 sec
5. Michael Jung, fischerSolution (GER) 0/ 53.96 sec
6. Ingrid Klimke, Wolterra (GER) 0/ 54.06 sec