Hintergrund und Zielsetzung

Die Nähe zum Pferd und der Umgang mit dem Pferd unterstützen die persönliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen im sozialen, kognitiven und motorischen Bereich. Leider haben immer weniger Kinder in unserer Gesellschaft die Möglichkeit, Pferde unmittelbar zu erleben und mit ihnen zu lernen.


Um den Wert des Pferdes für den Menschen und die Gesellschaft zu verdeutlichen und Kinder für das Pferd zu begeistern, indem ihnen schon in ihrer frühen Entwicklung der spielerische Umgang mit dem Thema Pferd ermöglicht wird, wurde der gemeinnützige Verein „Pferde für unsere Kinder e.V.“ im Juni 2015 durch fünf Initiatoren aus der Pferdebranche gegründet. Frank Henning, Veranstalter der Reitsport-Lehrserien „Reiter Forum“ und „Die Alten Meister“, Georg Ettwig als Vertreter der FN und Leiter der Abteilung Marketing und Kommunikation, Thomas Casper, Inhaber des Gestüts Birkhof, Volker Wulff, Turnierveranstalter und Chef von EN GARDE Marketing und Dr. Christina Münch, HorseFuturePanel, haben dem Verein ein Ziel gesetzt: Kinder mit Pferden in Kontakt zu bringen!

der verein stellt sich vor

Projekte

Um seine Ziele zu erreichen und gleichzeitig die Verbindung zwischen Mensch und Pferd ganzheitlich und nachhaltig zu fördern, entwickelt der Verein Projekte und Maßnahmen für die Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen und setzt folgende Projekte bereits in der Praxis um: 10.000 Holzpferde für Kindergärten, Pferdeerlebnistage, Ponyclub, Pferdecamp, Gründerwettbewerb Ponyreitschule und Bundesweite Leuchttürme.

 

10.000 Holzpferde für Kindergärten
Bei dem Startprojekt sollen in ganz Deutschland insgesamt 10.000 Holzpferde symbolisch in Kindereinrichtungen einziehen. Die Bereitstellung der zugehörigen pädagogischen FN-Lernkoffer für Vor- und Grundschulkinder ermöglichen Kindern den spielerischen den Zugang zum Thema. Über 750 Holzpferde haben ihr Ziel bereits erreicht und 100.000 Kinder und Familien den Zugang zum Pferd ermöglicht und Kontakte zwischen Kindereinrichtungen und Pferdebetrieben ermöglicht.

 

Pferdeerlebnistage für Kinder
Bei den „Pferdeerlebnistagen“ erleben Kinder Pferde auf einem Betrieb / Hof hautnah und das unter bester Anleitung. Neben der Vermittlung von Fachwissen rund ums Pferd soll auch der (erste) Umgang mit dem Pferd spielerisch geschult werden. Bereits 60 Erlebnistage ermöglichten über1.500 Kindern Pferde zu erleben und Kooperationen zwischen Kindereinrichtungen und Pferdebetrieben, Reitvereinen oder privaten Pferdehaltern zu schaffen, um so die Kinder auch über den Pferdeerlebnistag hinaus an das Pferd heranzuführen.

 

Ponyclub
Das Projekt „Ponyclub“ macht das Pferd im Rahmen von verschiedenen Turnier- bzw. Pferdesportveranstaltungen für Kinder erlebbar. An verschiedenen Stationen wird Kindern ermöglicht: Kinder erfahren Wissenswertes rund um Pferde, schulen ihre Motorik mittels Spring- und Voltigierübungen, haben die Möglichkeit zum Ponyreiten und -streicheln oder erleben eine Autogrammstunde mit einem Star aus der Pferdeszene. Der „Ponyclub“ hat bereits über 5.000 Kinder, Eltern und ErzieherInnen während des „Global Jumping Berlin“, dem „Deutsches Spring- und Dressur-Derby“ in Hamburg, der „OWL-Challenge“ etc. das Pferd erleben lassen.

 

Pferdecamp
Das Projekt „Pferdecamp“ bietet Kindern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit, selbst die Faszination Pferd zu spüren. Kinder bekommen die Möglichkeit, mit geringen finanziellen Mitteln, ein unvergessliches Erlebnis mit Pferden während eines in einem 4-tägigen Zeltlagers zu haben. Größere Kinder sollen als Teamleiter die kleineren Kinder begleiten und darin unterstützen, das Pferd zu kennen zu lernen. Die ersten Teamleiter wurden geschult – 2020 werden sie Kindern eine sorgenfreie und unbeschwerte Zeit mit Pferden und anderen Kindern ermöglichen.

 

Gründerwettbewerb für Ponyreitschulen (FN)
„Pferde für unsere Kinder e.V.“ unterstützt das Projekt „Gründerwettbewerb für Ponyreitschulen (FN)“ der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V., welches wiederum die Gründung von Betrieben, bei denen eine kindgerechte und qualitätvolle Ausbildungsarbeit im Vordergrund steht unterstützt. Ziel ist es, ein flächendeckendes Unterrichtsangebot für Kinder mit Ponys in Deutschland zu sichern, sowie die Charakterbildung des Kindes durch das Pferd zu fördern. In drei Durchgängen wurden bereits aus 330 Betrieben die besten 32 gefördert – ideell wie auch finanziell. Aktuell werden die Erkenntnisse aus dem Projekt in einer Broschüre zusammengefasst.

 

Bundesweite Leuchttürme
Die Grundidee des Projektes „Bundesweiten Leuchttürme“ ist, dass Pferdebetriebe, die ein spezielles Angebot, großes Engagement und ein besonderes Wissen rund um das Thema Kinder und Pferde vorweisen, als „Musterbetriebe“ für Interessierte und andere Betriebe fungieren. Noch steckt das Projekt in der Entwicklungsphase – zukünftig soll in jedem Bundesland ein Kompetenzzentrum entstehen, welches als Multiplikator für einen pädagogisch wertvollen Umgang von Erziehern, Kindern und Pferden dient und wichtige Werte vermittelt. Aus dem Projekt soll sich ein Netzwerk für einen fachlichen Austausch für Pferdebetriebe und pferdeverbundene Pädagogen, die sich zukünftig im Bereich Kinder und Ponys engagieren möchten, bilden.

weitere informationen

Pferde für unsere Kinder e.V.
Ellhornstraße 17
27628 Hagen i.B. OT Uthlede
Tel.: +49 (0) 4296/ 748 74 - 14
Mail: info@pferde-fuer-unsere-kinder.de 
www.pferde-fuer-unsere-kinder.de
 

Franziska Wulfsberg

Projektleitung München, Pferde für unsere Kinder e.V., Showprogramme
Tel:
+ 49 (0)4296-74874-16
Email: